Der Bereich Rechtsanwälte

Im Bereich „Rechtsanwälte“ finden Sie neben Informationen rund um den Anwaltsberuf alles Wissenswerte zum anwaltlichen Berufsrecht und Vergütungsrecht. Sie können sich hier auch darüber informieren, was Sie zu beachten haben, wenn Sie die Qualifikation als Fachanwalt anstreben bzw. bereits besitzen.

Der Bereich RA-Fachangestellte

In diesem Bereich finden Sie Informationen rund um den interessanten und zukunftssicheren Beruf des/der Rechtsanwaltsfachangestellten und zur Weiterbildung zum/zur Geprüften Rechtsfachwirt/in.

Der Bereich Mandanten

Im Bereich Mandanten finden Sie neben Informationen über die Aufgaben der Rechtsanwaltskammer München alles Wissenswerte, was Sie bei der Beauftragung eines Rechtsanwalts wissen sollten. Hier finden Sie auch die Namen und Adressen anderer Ansprechpartner, wenn die Rechtsanwaltskammer München nicht für Sie tätig werden kann.

Der Bereich RAK München

In diesem Bereich können Sie sich unter anderem über die Gremien und die Aufgaben der Rechtsanwaltskammer München informieren. Hier können Sie auch alle Veröffentlichungen der Rechtsanwaltskammer München in elektronischer Form abrufen.

Artikel

EU-Projekt REFOTRA zur grenzüberschreitenden Anerkennung von Fortbildungsnachweisen

Die Anerkennung von Fortbildungsaktivitäten von Rechtsanwälten, die außerhalb ihres Heimatlandes, aber innerhalb der Grenzen der Europäischen Union (sowie den Ländern Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein) stattfinden, ist ein schon seit Jahren diskutiertes Thema im Rat der Anwaltschaften der Europäischen Gemeinschaft (französisch: Commission de Conseil des Barreaux européens, abgekürzt CCBE).

Es werden auf EU-Ebene Anstrengungen unternommen ein einheitliches Anerkennungssystem für grenzüberschreitende Fortbildungsnachweise zu etablieren. Hierzu wurde von der European Lawyers´ Foundation (ELF) und dem Rat der Anwaltschaften der Europäischen Gemeinschaft (CCBE) das Projekt REFOTRA (Recognition of foreign training activities for lawyers) ins Leben gerufen. Europaweit sind momentan Anwaltskammern aus Belgien, Irland, Italien und Polen beteiligt. Von den Rechtsanwaltskammern aus Deutschland nehmen die Kammern Frankfurt am Main, Köln sowie München an dem Projekt teil.

In einem ersten Schritt wurde ein Muster-Weiterbildungszertifikat entwickelt, das in allen europäischen Ländern als Vorlage für eine Teilnahmebestätigung dienen soll. Die Angaben auf diesem Muster enthalten sämtliche Informationen, die für die Fortbildungen in den verschiedenen Ländern erforderlich sind. Dieses ist unter dem folgenden Link abrufbar.

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der RAK München, die eine grenzüberschreitende Veranstaltung außerhalb Deutschlands besuchen, die der Fort- und Weiterbildung dient, sind herzlich dazu aufgerufen, die Veranstalter zu bitten, diesen durch das Projekt REFOTRA zur Verfügung gestellten Musternachweis zu verwenden. Weiterführende Informationen finden Sie bei Interesse unter elf-fae.eu/refotra/. Zudem können Sie uns bei Fragen oder Rückmeldungen zu grenzüberschreitenden Fortbildungen gerne kontaktieren.